Allgemein

Textile Luftverteilsysteme werden anstatt Blechkanäle eingesetzt

Bei der Klimatisierung mittels Blechkanälen kann es zu toten Zonen im Raum kommen, da Luft nur punktuell ausgeblasen wird. Mit Textilluftschläuchen kann eine homogene  und zugfreie Luftverteilung im gesamten Raum erreicht werden, um eine gesundes Raum- und Arbeitsklima zu schaffen. Bei Bedarf wird die komplette Oberfläche eines Textilschlauchs als Ausblasfläche genutzt.

Die textile Luftverteilung bietet neben dem Komfortaspekt weitere Vorteile gegenüber herkömmlichen Produkten in der Klimatechnik: Textilschläuche (Textilkanäle genannt) haben ein geringes Gewicht. Das macht sich bei der Montage und auch aus Sicht der Statik bemerkbar und sie können ganz bequem tranportiert werden. Textilschläuche lassen sich in einer handelsüblichen Waschmaschine problemlos reinigen; folglich wird man auch dem Hygieneanspruch gerecht.
Durch verschiedene Formen und Farben lassen sich Textilschläuche in die Architektur von Räumen, bzw. Gebäuden harmonisch integrieren.

Klimatechnik in der Industrie

Textilschläuche wirken dem Sick-Building-Syndrom entgegen.

Textilluftschläuche sind die clevere Alternative zu Blechkanälen.

Erfahren Sie HIER mehr über die Funktion der texilen Luftverteilung.